Wasserretter

Der Wasserretter ist der Abschluss der rettungsschwimmerischen Fachausbildung für die aktiven Mitglieder der Wasserrettung und gleichzeitig die Voraussetzung für alle weiterführenden Ausbildungen wie Taucher oder Motorbootführer.

 

Der Weg dahin beginnt beim Rettungsschwimmer silber, hier wird der Grundstock für die folgenden Ausbildungen gelegt.

 

Der Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst ist der zweite Schritt. Dieser Ausbildungsschritt soll von allen aktiven Rettungsschwimmer abgelegt werden, da hier alle Ausbildungsinhalte vermittelt werden die für den Wachdienst in all unseren Einsatzbereichen notwendig sind. Hierzu gehören u.a. Einsatzgrundlagen und Taktik, Reanimation mit AED, Gerätemanagement, Dokumentation, Reanimation von Säuglingen und Kleinkindern, Umgang mit Stress.

 

 

Anschließend beginnt die Ausbildung zum Wasserretter, die in die 4 Module Notfallmedizin, Einsatztraining, Basisausbildung Fließwasser und Sondereinsätze mit gesamt fast 80h Ausbildungszeit gegliedert ist.