Großmehring

Im Mai 1975 wurde gemeinsam mit Kösching eine Wasserwachtortsgruppe gründet. Initiator war der Köschinger Lehrer Norbert Weisner. An uns fiel die Überwachung des Weinzierlweihers bei Großmehring. Zum Einsatzgebiet gehören auch die Donau und der Tillyweiher. Mit der Trennung von Kösching Ende 1977 wurden wir eine eigenständige Ortsgruppe. Die ersten Jahre gestalteten sich äußerst schwierig. Bei Volkswandertagen, Veranstaltungen von Ortsvereinen und dem Nibelungen – Straßenlauf übernimmt die Ortsgruppe den Sanitätsdienst. Die drei Blutspendetermine am Ort übernehmen die Mitglieder von der WW Großmehring. Mitglieder des Fachdienstes Naturschutz führen Streifengänge in den Schutzgebieten Königsaue und Demlinger Steinbruch durch. Darüber hinaus beteiligt sich die OG an der jährlichen Landschaftssäuberung der Gemeinde und reinigt regelmäßig mit Tauchern den Weinzierlweiher. Zur Kameradschaftspflege werden Grillfeste, Ausflüge und Schlauchbootfahrten auf der Donau organisiert. Für die Öffentlichkeit ist das jährliche Strandfest am Weiher ein tolles Ereignis. Besonderen Stellenwert genießt die Jugendarbeit. Schwerpunkte dabei sind im Sommer die Fahrten ins Freibad nach Irsching bzw. Radtouren und ein Zeltlager. Den Jahresabschluss bildet immer eine besinnliche Weihnachtsfeier. Selbstverständlich ist die Ortsgruppe auch seit Jahren ein zuverlässiger Partner für die Wasserrettung und ist die tragende Säule der SEG Wasserrettung Süd.

 

Trainingszeiten:

Erwachsene

 

Kinder- / Jugendtraining