Für diejenigen von euch die unseren Facebookaccount verfolgen wird dieser Artikel nicht sehr überraschend kommen, allerdings möchten wir auch auf unserer Homepage eine kleine Zusammenfassung dieser tollen Veranstaltung, die vom 18.-20.08. stattfand, präsentieren.

Donnerstag 17.08.2017  15:00 – 21:00 Uhr

Gemeinsamer Bereich der Festwache, links das Sanitätszelt und rechts der Aufenthaltsbereich für die Besatzungen von BRK und FFW

Mögen die Spiele beginnen 
Wir beginnen mit dem Aufbau der Sanitätsstation und des Betreuungszeltes. Wie auch schon letztes Jahr sind wir wieder gemeinsam mit unseren Freunden der FF Titting auf dem Gelände für eure Sicherheit da. Durch die spezielle topographische Lage des Ortes Titting, bereiten wir uns auf eine längere Versorgungszeit für Patienten vor als sonst üblich, entsprechend viel Material und Fahrzeuge sind am Start. Die Ausstattung sieht alt aus (ist es teilweise auch) erfüllt aber richtig eingesetzt hervorragend seinen Dienst. Der Aufenthaltsbereich kann bei Bedarf innerhalb kürzester Zeit ebenfalls zur Betreuung von Betroffenen umgebaut werden.

Innenansicht Aufenthaltszelt

 

Innenansicht Sanitätszelt

 

 

 

 

 

 

 

Freitag 18.08.2017  10:00 Uhr

Letzte Vorbereitungsmaßnahmen bis zum Festbeginn werden getroffen und die Ausrüstung nochmal überprüft. Ab 15:00 Uhr haben sich alle Teams mit ihrem Material vertraut gemacht und sind einsatzklar, auch unsere Einsatzleitung (UgSanEL) steht bereit. Bisher hatten wir nur zwei Patienten mit kleinen Blessuren von der weiten Anreise. Das Fußballturnier hat begonnen und unsere Besatzung der Bereitschaft Kipfenberg sitzt bei bestem Wetter neben dem Spielfeld und hat neben einem Rettungswagen einen ganzen Eimer voll Eis dabei….

Rettungswagen und UGSanEL

Um ca. 19:00 Uhr bekommen wir eine Wetterwarnung durch den Deutschen-Wetterdienst und der Integrierten Leitstelle Ingolstadt. Nach einer Besprechung des schnell einberufenen Krisenstabes wurde beschlossen eine Teilräumung zu veranlassen. Durchsagen über Lautsprecher forderten die Gäste auf Schutz zu suchen und mithilfe der Kameraden der Feuerwehr wurden die Gäste in die Lagerhallen gebracht. Die Stimmung in der Enge war sehr gut und die Festgäste haben sich vorbildlich verhalten.

Unwetter am Kellerfest…

 

Die Regenmengen waren so groß und in kürzester Zeit über uns gekommen, das wir auch in unserem Zelt einen kleinen Bach hatten. Nach einer knappen halben Stunde war alles vorbei und auch das Fest ging danach reibungslos weiter.

Zum Abschluss des Tages um 02:30 Uhr übernimmt die Nachtwache und der Rest der Mannschaft geht in den verdienten Feierabend.

 

 

 

Samstag 19.08.2017

Der Dienst beginnt schon um 09:00 Uhr auf dem Fußballturnier und wird uns bis fast 02:00 Uhr früh beschäftigen. Dennoch ist es ein sehr ruhiger Festverlauf

und zusammen mit den Kollegen der Rettungswachen Eichstätt und Greding versorgen wir bis zum Dienstschluss 82 Patienten, wovon 5 zur weiteren Behandlung in die Klinik müssen.

Sonntag 20.08.2017

Festgottesdienst im Innenhof

Der Tag vergeht sehr ruhig, alle Festbesucher sind bester Laune und sehr besonnen. Nachdem das Fest bereits um 09:00 Uhr mit einem Festgottesdienst beginnt und das Wetter beste Aussichten beschert, sind viele Besucher auf dem Gelände und genießen das gute Bier. Für uns endet der Dienst um 00:45 Uhr mit insgesamt 100 Versorgungen und 7 Abtransporten.

Vielen Dank an alle Helfer für die Vorbereitung und die Durchführung!

Mit den 5 Stunden Aufräumarbeiten am Montag ist das Kellerfest 2017 damit auch für uns abgeschlossen. Wir freuen uns schon auf´s nächste Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.